geschichte des projektes

Du findest das Projekt H.O.P.E. interessant und fragst dich, wie sich das alles entwickelt hat? Vielleicht auch, warum noch nicht alles, was die App vor hat, integriert ist? Dann haben wir in aller Kürze die Entwicklungen zusammengefasst.

1. initiales ereignis

Im Jahr 2017 pilgert Konrad das erste mal auf dem Jakobsweg. Während ihm Klimaschutz und Nachhaltigkeit schon immer wichtig ist, entdeckt er mit dem Pilgerweg die Vorteile und klimafreundliches Verhalten neu und stellt Schritt für Schritt sein Leben um.

Link: Youtube Video Jakobsweg

 

2. initiales ereignis

Das Lesen des IPBES-Berichts über das Artensterben auf dem Planeten lässt bei Konrad im Kopf die Frage kreisen: Wie kann man möglichst viele Menschen dazu bewegen, sich klimafreundlicher zu verhalten?

Hier der Link zu der Zusammenfassung des Berichts.

 

3. initiales ereignis

Während einer Bahnfahrt bewundert Konrad die Schönheit eines Sonnenuntergangs und wundert sich, dass alle Menschen im Abteil auf ihr Handy schauen. In diesem Moment ist die Idee zu der App geboren. Seinen Söhnen erzählt er zuerst von der Idee. Ihre Begeisterung ist der erste Katalysator.

1. umsetzungsphase: im turm

Am 15.01.2020 ist es soweit. Nach 9-monatiger Ideenausarbeitung zieht sich Konrad zurück bei seinen Freunden, die im Urlaub sind. Hoch oben im Wasserturm von Igstadt erstellt er die erste Version dieser Webseite, die ersten Designs der App-Module und die ersten Filme. Damit ausgestattet, wagt er sich dann zu den ersten Präsentationen bei Freunden.

Erste Berichte finden sich in den, im Nachhinein veröffentlichten, Bildern auf Instagram.

 

2. umsetzungsphase: teamplay

Die Rückmeldungungen auf die Präsentation der Idee bei Konrads Freunden sind überwältigend. Während von da an im Hintergrund ab Februar 2020 viele treue Berater und Helfer an der Umsetzung mithelfen, formt sich ein Team, das einen Großteil seines Schaffens Jimmy widmet: Stelly, Swea und Jan treffen sich mit Konrad mal im Airbnb und mal im Kinderzimmer. Start-Up Romantic at its very best!

 

Folgender Youtube-Film zeigt den Spirit wohl am deutlichsten.

 

veröffentlichung

Am 7.3.2020 ist es soweit: Jimmy zeigt sich der Öffentlichkeit über einen Youtube-Film und auf der Webseite. Zeitgleich wird der Insta-Kanal öffentlich geschaltet. Wir sind vielleicht aufgeregt!

Dieser Film lief ein Tag vor der Veröffentlichung.

Mit diesem Film zeigte sich Jimmy der Welt.

 

umsetzung nach veröffentlichung

Nach Veröffentlichung der Idee auf der Webseite und in Social Media laden wir alle Menschen ein, ihre Ideen einzureichen und an dem Projekt mitzuwirken. Viele Menschen folgen dem Aufruf und so wird das Projekt das, was es immer sein wollte: ein Projekt von Menschen für Menschen. Corona will auch noch mit dabei sein. Und so muss das Reisemodul hinten angestellt werden. Dafür soll das Ernährungsmodul an die Startlinie treten.

Dieses Video dokumentiert die Situation des Projekts zu Beginn von Corona.

Hier besprechen wir die Ausarbeitung des Ernährungsmoduls.

 

abenteuer crowdfunding

Ende Juni ist es soweit. Um die zweite Finanzierungsphase des Projektes einzuleiten, starten wir ein ehrgeiziges Crowdfunding. Zwar verfehlen wir die gesteckten Ziele deutlich, doch nach einem turbulenten Switch und einem spannenden Finale wird klar: das Projekt kann mittels Crowdfinanzierung weiterentwickelt werden.

Die informativsten Links zu der Phase sind:

1) Crowdfunding Kampagne

2) Start des Crowdfunding

3) Update des Crowdfunding

4) Finale des Crowdfunding

 

umsetzung nach crowdfunding

Ab September 2020 steht die  Umsetzung des Ernährungsmodul mit all seinen Detailaufgaben schwer im Vordergrund. Und die Anbindung ans Modul „Freunde“. Neben der Fleißarbeit fallen uns noch so manche Add-Ons ein, die wir unbedingt noch mit integriert sehen wollen.

Für den Verlauf sind folgende Updates aus der Zeit besonders relevant:

1) Update 1

1) Update 2

3) Presseberichte aus der  Zeit

4) Jahresrückblick 2020

 

beta phase

Im Februar 2021 geht es los mit der Betapahse. Die ersten 100 Menschen testen die H.O.P.E. App auf diversen Geräten. Wir sammeln gespannt das Feedback und nehmen noch so manche Optimierung vor.

wie geht’s weiter?

Wenn du wissen willst, wie Jimmys Reise weitergehen soll, dann lies hier über die Pläne des Projekts.