Es war einmal vor einer nicht allzu langen Zeit, dass ein Klimaschutz-Projekt, an dem im Verborgenen lange gebastelt wurde, eines Tages – es war der 7. März 2020 – an die Öffentlichkeit trat. Und als Botschafter dieses Projektes erschien an eben diesem sonnigen Tag ein Kerlchen namens Jimmy. Und dieser Jimmy hatte für den Sommer eine Mission: Uns Menschen dahingehend zu inspirieren, unsere alltägliche Mobilität und unsere Reisen neu zu denken und erleben. Und damit sowohl Abenteuer und Spaß auszulösen als auch die Menschheit auf dem Planeten zu retten. Recht ambitioniert, we know! Aber warum auch nicht?!

Das Modul „Ernährung“ wollte allerdings in Season 1 der H.O.P.E. app dich von der Spielerbank aus anfeuern. Da hatte es sich unter anderem mit seinem Schwestermodul „Einkaufen“ und den befreundeten Modulen „News“ und „Wohnen“ auf seinen Einsatz vorbereitet und gefreut. Auf dem Spielfeld selbst sollte sich aber alles um deine Art der Fortbewegung und deinen Abenteuerurlaub drehen. Und dann? Nun, wie in jeder spannenden Geschichte, kam ein Gegenspieler. Ein Antagonist mit zweifelhaften Absichten. Nennen wir ihn mal Kohronah. Und der machte einen fetten Strich durch die gemachte Rechnung.

Doch die Module bilden gemeinsam die Klima-Mannschaft. Und diese lässt sich nicht unterkriegen! Schon gar nicht mit diesem Trainer. Jimmy schnappte sich all seine Module zu einer außerplanmäßigen Mannschaftssitzung. Und, nach einigen kurzen Interaktionen, schauten alle auf das Ernährungsmodul. Jimmy reichte ihm die Hand und es stand auf und sagte: „Ok, ich mach das!“

Habt ihr jetzt so ein Bild eines Fußballplatzes im Kopf? Das geht schon in die Richtung. Aber … dann wieder ist es doch anders. Es gibt nämlich keine Tore. Und das Ziel ist auch keine Ziellinie. Das Ziel ist viel mehr ein Zustand. Ein für uns alle angenehmer Zustand. In einer guten Lebensumgebung. An dieser Stelle wird es Zeit, einmal das Spiel zu erklären.

Das Spiel: Überblick

In einer Arena spielen die eingesetzten Module ein intermediales Spiel. Du beeinflusst es sowohl auf deinem Handy als auch in deiner realen Umgebung. Die einzelnen Module sind deine Steuereinheiten. Du steuerst dabei kleine Dinge, gleichzeitig aber auch nicht weniger als die Geschichte der Menschheit; und zwar das Kapitel der Menschheit, in dem wir uns gerade jetzt befinden. Das Ziel Numero Uno des Spiels ist es, dass das jetzige Kapitel der Menschheit nicht das letzte ist. Und zeitgleich ist es wichtig, dass wir Spaß dabei haben, dafür zu sorgen.

Spielverlauf des Ernährungsmoduls

Schauen wir uns nun den Spielverlauf im Ernährungsmodul genauer an. Das Ernährungsmodul möchte dich zu einer klimafreundlicheren Ernährung inspirieren. Fertig. Das ist eigentlich schon alles.

Du definierst, wie klimafreundlich deine Ernährung sein darf. Dabei kannst du dich in das Modul hineinstürzen und deine Ernährung von heute auf morgen umstellen. Oder du probierst einfach mal kleine Schritte aus, wie zum Beispiel eine klimafreundliche Erdbeertorte.

Du kannst dich aber auch genauso ernähren wie bisher und das Modul erst einmal nutzen, um Infos zu sammeln. Zum Beispiel darüber wie Kolumbus die Zucchini nach Italien brachte. Und wenn du klimafreundliche Ernährung nicht nur allein genießen willst, sondern den einen oder anderen Schmaus mit deinen Freunden zubereiten möchtest, dann lade sie über das Modul zu einer Klimaparty ein. Wie das im Detail aussieht und funktioniert, haben wir hier vor ein paar Wochen im Podcast erklärt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iSC5PLlAuRS4gcG9kY2FzdCAjMzogRGFzIEVybsOkaHJ1bmdzbW9kdWwiIHdpZHRoPSIxMDgwIiBoZWlnaHQ9IjYwOCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9RSURQbjdMMjVadz9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Du spielst nicht nur mit. Du gestaltest das Spiel. Du bist nicht nur Empfänger von Infos oder Nutzer von Werkzeugen. Wenn du magst, gestaltest du dieses Modul mit. Wie? Zum Beispiel indem du uns ein klimafreundliches, saisonales Rezept einreichst. Wie? Ganz einfach: Trag es einfach hier ein!

Und auch wenn du zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht das Ernährungsmodul in der Hand hältst, erlebst du es schon ein bisschen. Denn mit deiner Rezepteinreichung erhältst du das „Rezept-Abzeichen“ und kannst heute Nacht besonders wohlig schlafen. Denn du hast nicht nur einen wichtigen Teil zur Gestaltung des Moduls beigetragen, sondern auch etwas für die Menschheit getan.

Du magst vielleicht denken: „Ich hab doch nur ein Rezept eingereicht.“ Richtig, aber dein Rezept führt vielleicht dazu, dass im Herbst 100 Menschen das Rezept nachkochen. Und von diesen 100 speichern es vielleicht 20 ab. Und wenn das Rezept einen klimafreundlicheren Impact hat als das, was die 20 Menschen sonst gegessen hätten, dann hat dein Rezept einen großen Beitrag geleistet. Hier und heute kommt es auf genau solche Schritte an. Inspirieren wir uns wechselseitig zu einer klimafreundlichen Ernährung! Werden wir eine sich klimafreundlicher ernährende Gesellschaft und gestalten wir so unsere Ernährungsindustrie neu! Und wenn das passiert – so wette ich – , wird auch unsere Landwirtschaftsministerin besonders auf Klimafreundlichkeit achten.

 Das ist das Ernährungsmodul ab Season 1 in der H.O.P.E. app. Jimmy freut sich auf dich!